Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Prof. Dr. Stefanie Diekmann

Dieser Lebenslauf wird nicht mehr aktualisiert.
This CV is no longer updated.

Vita

Stefanie Diekmann

Seit 2012 Professorin für Medienkulturwissenschaft an der Stiftung Universität Hildesheim

2010–2012 Professorin für Medien und Theater an der LMU München

2008–2010 Vertretungsprofessuren an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/O., der FU Berlin und dem Studiengang Europäische Medeinwissenschaft an der FH Potsdam

2005–2007 Gastdozenturen und -professuren am University College Cork, an der University of Texas at Austin und an der Universität Bern

1999–2006 Koordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Graduiertenkollegs „Repräsentation, Rhetorik, Wissen“, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/O.

1999 Promotion am Graduiertenkolleg „Repräsentation, Rhetorik, Wissen“, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/O.

Forschungsschwerpunkte

  • Intermediale Konstellationen (Kino und Theater, Film und Fotografie, inszenierte Fotografie, Comics)
  • Dokumentarische Formate
  • Medienreflexion im Film

Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit auch Filmkritiken für die Wochenzeitung Der Freitag, Ausstellungskritiken für das Kunstmagazin Theater der Zeit und eine Comic-Kolumne für die Filmzeitschrift Cargo.

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Fellow des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz (April–September 2016)

Forschungsprojekt „Die Unselbstverständlichkeit des Gesprächs. das Interview als Projekt und Gegenstand von Dokumentarfilmen“
Abstract

Ausgewählte Publikationen

Monografien

„Six Feet Under“. Reihe booklet, herausgegeben von Simon Rothöhler. Berlin: diaphanes 2014.

„Backstage – Konstellationen von Kino und Theater“, Berlin: Kadmos 2013.

„Mythologien der Fotografie: Abriss zur Diskursgeschichte eines Mediums“. München: Wilhelm Fink 2003.

Herausgaben

„Die andere Szene. Theaterproben und Theaterarbeit im Dokumentarfilm“. Berlin: Theater der Zeit 2014.

„Hold it! Zur Kunst der Pose zwischen Bild und Performance“. Mit Gabriele Brandstetter und Bettina Brandl-Risi. Berlin: Theater der Zeit 2012.

„Theaterfeindlichkeit“. Mit Gabriele Brandstetter und Christopher Wild. München: Wilhelm Fink 2012.

„Freeze Frames. Zum Verhältnis von Fotografie und Film“. Mit Winfried Gerling. Bielefeld: transcript 2010.

„Schreiben über Film: Hommage an Karsten Witte“. Berlin: Kadmos 2010.

„Fotografie im Dokumentarfilm“. Fotogeschichte / Heft 106. Marburg: Jonas 2007.

„Latenz. 40 Annäherungen an einen Begriff“. Mit Thomas Khurana. Berlin: Kadmos 2007.

„Fotografie und Theater, 1880-1930“. Fotogeschichte / Heft 101. Marburg: Jonas 2006.

„Szenarien des Comic: Helden und Historien im Medium der Schriftbildlichkeit“. Mit Matthias Schneider, Berlin: SuKuLTuR 2005.