Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Alle Beiträge

  • 10. September 2018

    Protestbewegungen in Polen: historische Erfolge und aktuelle Grenzen

    Nachgespräch zum Foyer Forschung „Autorität und Widerstand. Von Bürgerprotesten und ihrer (Ohn)Macht“ mit Dr. Florian Peters

  • 13. August 2018

    Shakespeares Comeback in Serie

    Christina Wald untersucht die vielfältigen Bezüge zwischen ausgewählten Shakespeare-Dramen und aktuellen amerikanischen Quality-TV-Serien. Ein Beitrag aus dem aktuellen Cluster-Magazin.

  • #kurze Bildbeschreibung

    27. Juli 2018

    Populismus. Eine vergleichende Erklärung

    Philip Manow bringt populistische Erfolge in Zusammenhang mit verschiedenen politischen Ökonomien und Globalisierungsmustern. Ein Beitrag aus dem aktuellen Cluster-Magazin.

  • 20. Juli 2018

    First Ladies – das weibliche Erbe der Monarchie

    Sophie Schönberger über die Rolle der Frau des Bundespräsidenten in Deutschland. Ein Beitrag aus dem aktuellen Cluster-Magazin.

  • 16. Juli 2018

    Was ist Weltliteratur?

    Martin Puchner (Harvard) über eine deutsch-amerikanische Idee. Bericht und Video-Mitschnitt der neunten Wolfgang-Iser-Lecture

  • 4. Juli 2018

    Informiert, manipuliert, polarisiert?

    Ermöglicht uns das Internet eine informierte Beteiligung an demokratischen Prozessen? Vom Foyer Forschung über politische Kommunikation in der digitalen Gesellschaft berichtet Karin Stork.

  • 13. Juni 2018

    Diskussionsmuster durchbrechen, unerwartbar reagieren

    Die Diskussionsveranstaltung „Mit Rechten reden“ des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“

  • 16. Mai 2018

    Virtuelle Welten bauen

    Wie kommen Virtual-Reality-Entwickler auf ihre Ideen? Auf welche Wissensvorräte und Praktiken greifen sie zurück? Das untersucht Benjamin Schäfer in seinem Dissertationsprojekt. Ein Gespräch über menschliche Wahrnehmung, Ethik-Codes und die Zukunft einer faszinierenden Technologie

  • 20. April 2018

    Die Schwelle der Geburt

    Wie lebt das Ungeborene im Mutterleib? Kann es Erfahrungen machen und sich erinnern? Wie sich die Humanwissenschaften im 19. Jahrhundert mit diesen Fragen auseinandersetzten, beschreibt Historikerin Caroline Arni in ihrer neuen Monographie und hier im Interview

  • 29. März 2018

    Autonomie gegen sozial-mediale Teilhabe – ein Kuhhandel?

    Angesichts des aktuellen Skandals um Cambridge Analytica stellt sich aber die Frage, ob Warnungen wie Maßnahmen nicht zum Scheitern verurteilt sind, solange User sie weitgehend ignorieren? Wie finden wir den Weg zu einer „mündigen“ digitalen Gesellschaft? Ein Kommentar von Nicolai Ruh

RSS-Feed der Einblicke

Diese Seite abonnieren: RSS-Feed

Anleitung