Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Audio- und Videobeiträge

  • Anna Louban

    16. Juni 2016

    „Integration heißt, Menschen ein Zuhause zu geben“

    Wie wird man Deutsche/r? Wie löst man innerstädtische Konflikte? Lässt sich über Religion verhandeln? Antworten auf diese Fragen gab es bei der Podiumsdiskussion „Integration bewegt!“. Zum Mitschnitt

  • Rudolf von Ems

    7. Juni 2016

    Der Dichter Rudolf von Ems und seine Zeit

    Historiker Thomas Zotz gewährt Einblicke in Leben und historisches Umfeld eines der gelehrtesten Dichter des Mittelalters. Zum Mitschnitt

  • S. Rosenberger, D. Thym und H. Drotbohm diskutieren

    4. Mai 2016

    Abschieben, rückführen, protestieren – ankommen?

    Unter dem provokanten Titel „Abschiebung. Bewegt Menschen“ diskutierten der Jurist Daniel Thym (Konstanz), die Politikwissenschaftlerin Sieglinde Rosenberger (Wien) und die Ethnologin Heike Drotbohm (Freiburg) über ein Thema, das aktueller kaum sein könnte. Zum Mitschnitt

  • Monika Wohlrab-Sahr

    25. Februar 2016

    Konversion und Radikalisierung

    Die Soziologin Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr (Leipzig) untersucht, welche Funktion die Konversion zum Islam in den Biografien der Konvertiten spielte. Zum Mitschnitt des Vortrags

  • 8. Februar 2016

    Publicity oder Kampf um die public city?

    (Wie) kann Street Art politisch wirken? Der Vortrag von Christian Schmidt zur Finissage der Ausstellung „ARThen“ ist jetzt online.

  • Christina Zuber

    1. Februar 2016

    Immigration in autonomen Minderheitenregionen: Bedrohung oder Chance?

    Wie gehen komplexe Gesellschaften mit Integration um? Christina Zuber zeigt in ihrer Antrittsvorlesung zwei Wege der Integrationspolitik. Zum Audio-Mitschnitt

  • 23. November 2015

    Ein Ort der wissenschaftlichen Muße

    Fellows des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz: Warum das Kolleg der perfekte Ort zum Forschen ist. Zum Video

  • Ulrich Blanché

    10. November 2015

    Wann ist Street-Art politisch?

    Von bemalten Revolutionszügen, Hiroshima-Toten und Banksys „Kissing Coppers“: Kunsthistoriker Dr. Ulrich Blanché (Heidelberg) verbindet gekonnt die historischen Wurzeln der Street-Art mit politischer Grafitti im heutigen Athen. Mitschnitt des Eröffnungsvortrags zur Ausstellung „ARThen“

  • Caroline Arni

    29. Oktober 2015

    Frühe Forschung am Ungeborenen

    Die Historikerin Caroline Arni (Basel) beleuchtet in ihrem Vortrag Konzepte des Ungeborenen in der Physiologie, Medizin und Psychologie vom Ende des 18. bis zum frühen 20 Jahrhundert. Mitschnitt vom Eröffnungsvortrag am Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz

  • Tim Bunke und ein sambischer Beamter

    10. August 2015

    Nakonde: Impressionen einer innerafrikanischen Grenze

    Beamte, Schmuggler und Migranten: Der Ethnologe Tim Bunke schildert in einer Audio-Slideshow seine Erfahrungen vom Alltag an der Grenze Sambias. Er erforscht dort die Einführung von Gesetzen zum Menschenhandel.

Sie sehen die Artikel ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s.
Audio-Logo