Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Dr. des. Anne Ganzert

Vita

Anne Ganzert
Foto: Ilja Mess

2017 Promotion an der Universität Konstanz, Bereich Medienwissenschaft (Dr. phil.), Dissertation zum Thema: „Serial Pinboarding” 

Seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt „Smartphone-Gemeinschaften. Teilhabe als Versprechen und Zumutung“ der DFG-Forschergruppe „Mediale Teilhabe. Partizipation zwischen Anspruch und Inanspruchnahme“

2015–2016 Mitarbeiterin für Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Salem Kolleg gGmbH, Überlingen

2012–2012 Doktorandin im Promotionsstudiengang Medienwissenschaft/ FB Literaturwissenschaft (Universität Konstanz). Betreut von Prof. Dr. Beate Ochsner, Konstanz und Prof. Dr. Jennifer Gillan, Boston/Bentley

2012–2015 Stipendiatin in der Graduiertenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

2009–2012  Master of Arts im Studiengang Literatur-Kunst-Medien (Universität Konstanz)

2010–2012 Stipendiatin in der Grundförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

2006–2009 Bachelor of Arts im Studiengang Literatur-Kunst-Medien (Universität Konstanz)

Forschungsschwerpunkte

  • Fernsehwissenschaften
  • Medienwissenschaften
  • Neue Medien
  • Apps
  • Smartphone
  • Community
  • Audience and Fan Studies
  • Partizipationstheorie
  • Narratologie
  • Bildwissenschaften
  • Diagrammatik
  • Transmedia Storytelling and Convergence Media
  • Visual Culture Studies

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsprojekt „Medien der Gefolgschaft“
Abstract

Ausgewählte Publikationen

Anne Ganzert: „Das Fragment als serielles Prinzip in Heroes“, in: Cuntz-Leng, Vera; Fröhlich, Vincent (Hrsg.): Serienfragmente. Wiesbaden: VS Springer 2018 (im Erscheinen).

Anne Ganzert, Theresa Gielnik, Julia Ihls, Philip Hauser, Isabell Otto: „In the Footsteps of Smartphone-Users. Traces of a Deferred Community in Ingress and Pokémon Go“, in: Digital Culture & Society Vol. 3: Mobile Digital Practices 2/2017, S. 41-58.

Anne Ganzert: „Die Mosaic Investigation Wall. 22 Episoden auf 3 Korkplatten“, in: Augenblick. Konstanzer Hefte zur Medienwissenschaft. (Nr. 68) Hrsg: Lorenz Engell, Dominik Maeder, Jens Schröter, Daniela Wentz, Schüren Verlag 2017, S. 45-56.

Anne Ganzert, Mathias Denecke, Isabell Otto, Robert Stock (Hg.): ReClaiming Participation. Technology – Mediation – Collectivity, Bielefeld: transcript 2016.

Anne Ganzert: „»We welcome you to your Heroes community. Remember, everything is connected«. A Case Study in Transmedia Storytelling“, in: Benjamin Beil, Klaus Sachs-Hombach, Jan-Noël Thon (Hrsg.), IMAGE Themenheft: Medienkonvergenz und Transmediale Welten (Teil 2), Ausgabe 21, Januar 2015, S. 34-49. online

Anne Ganzert: „Verräumlichte Zeit am Beispiel von FlashForward“. In: Helikon. A Multidisciplinary Online Journal (Nr. 3), 2014, S. 126-151.

Anne Ganzert: „SYNC NOW. Fernsehen und das Versprechen von Teilhabe.“ In: Augenblick. Konstanzer Hefte zur Medienwissenschaft. (Nr. 58) Hrsg.: U. v. Keitz, B. Ochsner, I. Otto, B. Stiegler, A. Zons, Schüren Verlag 2013, S. 11-22.

Anne Ganzert: „The Italian American Family in Reality TV or Sono tutti nella mafia?“ In: How I got Lost Six Feet Under Your Mother – Ein Serienbuch. Hrsg.: S. Binder, S. Kanawin, S. Sailer, F. Wagner, Zaglossus Verlag 2013, S. 111-124.

Kontakt

Tel. 07531 88-2677
E-Mail anne.ganzert[at]uni-konstanz.de

H 121
Universität Konstanz