Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Dr. Özkan Ezli

Dr. Özkan Ezli

Kultur- und Literaturwissenschaftler

seit März 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter im Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen der Integration“ der Universität Konstanz

SoSe 2013 Vertretung der W3-Professur für Literaturwissenschaftliche Kulturtheorie in der Germanistik an der Universität Tübingen

2004–2008 Promotion an der Universität Tübingen (summa cum laude); Thema: „Grenzen der Kultur. Autobiographien und Reisebeschreibungen zwischen Okzident und Orient“. Veröffentlichung 2012, Konstanz University Press

2004–2008 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2002–2003 Studium des kulturjournalistischen Studiengangs „Buch- und Medienpraxis“ an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt

2002 Magister Artium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

1998–2002 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

Kurator- und Beratertätigkeiten, Lehre

seit 2016 Mitglied des Beraterkreises zur Sonderausstellung „Rasse/Rassismus“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

seit 2015 Mitglied des Runden Tisches Islam, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

2014 Wissenschaftliche Beratung und Projekt mit der Stadt Konstanz zu Fragen der Integration und Inklusion

2011–2014 Kurator der Sonderausstellung „Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt“ (7.3. – 12.10.2014) im Deutschen Hygiene Museum Dresden. Eine Kooperation zwischen dem DHMD und dem Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ der Universität Konstanz

seit 2009 Lehre in der Literaturwissenschaft und in der Neueren deutschen Literatur an den Universitäten Konstanz und Tübingen, Begutachtung und Abnahme von BA-Prüfungen

2012 Goethe-Institut. Beratung der Programmarbeit zu Migration und Integration

2007–2008 Wissenschaftlicher Berater und Gutachter der Bertelsmann-Stiftung zu den Themen Integration und türkischer Islam in Deutschland

Forschungsschwerpunkte

  • Kultur- und Medientheorie
  • Neuer(e) deutsche(r) und deutsch-türkische(r) Film und Literatur
  • Theorien der Integration und Migration
  • Reiseliteratur und autobiographische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Entwicklung des türkischen Islam in Deutschland

Ausgewählte Publikationen

Monographien

Grenzen der Kultur. Autobiographien und Reisebeschreibungen zwischen Okzident und Orient, Konstanz University Press 2012.

 Rezensionen
Rukiye Cankıran, Migazin 9/2012.
Joachim Kundler, Das Historisch-Politische Buch 6/2013.

Baden mit dem Burkini in öffentlichen Bädern: Kulturwissenschaftliche Analyse und Dokumentation der öffentlichen Debatte in Konstanz (2014), Stadt Konstanz und Bädergesellschaft Konstanz (61 S.). Volltext

Zwischen Integration und ‚Parallelgesellschaft‘. Die Entwicklung des türkischen Islam in Deutschland, Juni 2007 (unveröffentlichte Expertise für die Bertelsmann-Stiftung).

Herausgeberschaften

Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt, Begleitbuch zur großen Sonderausstellung „Das neue Deutschland. Von Vielfalt und Migration“ des Hygiene-Museums Dresden, in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ der Universität Konstanz (03/2014-10/2014), Konstanz University Press 2014. Über das Buch und Rezensionen

Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Grenzziehungen in Theorie, Kunst und Gesellschaft, transcript 2013 (mit Andreas Langenohl, Valentin Rauer und Claudia Marion Voigtmann).

 Rezensionen
Stephanie Lavorano, Literaturkritik 12/2014.
Nadine Pippel, KULT online 38/2014.
Yalcin Yildiz, socialnet Rezensionen 3/2014.
Christiane Bausch, Portal für Politikwissenschaft 1/2014.
BZgA-InfoDienst Migration, 1/2014.
Franz Kröger, Kulturpolitische Mitteilungen, 144, 1/2014.

Konjunkturen der Integration. Sociologia Internationalis, peer reviewed, 49, 1(2011) (mit Andreas Langenohl und Valentin Rauer).

Wider den Kulturenzwang. Migration, Kulturalisierung und Weltliteratur, Bielefeld: transcript 2009 (mit Dorothee Kimmich und Annette Werberger).

 Rezensionen
Christian Schlösser, Deutsche Bücher: Forum Literatur, 2009 Heft 3.
Hamid Tafazoli, Monatshefte 103.1 (2011): S. 109-111. Project MUSE.
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 10.08.2009.
Susan Mahmody, www.literaturkritik.de, 12 (2009).

Aufsätze

Diskriminierung und Antidiskriminierung als Praktiken der Entortung. Der Konstanzer Burkini-Fall, In Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat (Hg.) Diskriminierungen Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2 / 2016, S. 49-61.

Kulturelle Ungleichgewichte. Der Burkini im öffentlichen Bad als Kennzeichen und Praxis der Ambivalenz, In: Kirsch, Thomas / Schlögl, Rudolf / Weltecke, Dorothea: Religion als Prozess. Begriffe – Zuschreibungen – Motive – Grenzen, Ferdinand Schoeningh: Verlag für Wissenschaft 2015, S. 91-112.

Vom religiösen Symbol zur sozialen Funktion. Baden mit dem Burkini in öffentlichen Bädern, In: AB Archiv des Badewesens 04/2015, Fachzeitschrift der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen, S. 214-233.

„Vielfalt als soziale Utopie“, In: ders. / Staupe, Gisela (Hg.): Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt, Begleitbuch zur Ausstellung, Konstanz University Press 2014, S. 6-12.

„Narrative der Integration und Assimilation im Film“, In: ders., Langenohl, Andreas u.a. (Hrsg.): Die Integrationsdebatte zwischen Assimilation und Diversität. Grenzziehungen in Theorie, Kunst und Gesellschaft, transcript 2013 (Sept.), S. 187-210.

Transcultural Movements in Contemporary German(-Turkish) Literature, In: Asiatische Studien – Études Asiatiques LXII, 4, 2008, S. 1135-1146.

Kontakt

Tel. 07531 88-5609

oezkan.ezli[at]uni-konstanz.de

Downloads

Weitere Informationen

Die Taten von Köln und der Islam

Özkan Ezli sieht in den Vorfällen der Silvesternacht einen Bruch der Zivilität. Das aber sei eher ein kulturübergreifendes, denn ein islamisches Problem. Interview von Susanne Ebner

Özkan Ezli im Video-Interview

Film über die Ausstellung „Das neue Deutschland“ und sein Buch „Grenzen der Kultur“. Zum Interview