Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Die neuen Armen

Blick in erleuchtete Büros
Schöne neue Arbeitswelt. Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von digital cat 

Folgt man den Sozialwissenschaften, ist das Prekariat das neue Proletariat. Im Interview mit dem Deutschlandfunk erläutert u.a. der Soziologe Johannes Scheu aktuelle Forschungen zum Phänomen der neuen Armut. Prekäre Arbeitssituationen, Sinnbild für soziale Unsicherheit, betreffen heute sämtliche Schichten der Gesellschaft.

Was man heute beobachten kann ist eine zunehmende […] Denunzierung der Armen als das, was man im 19. Jahrhundert unwürdige Armut genannt hat.
Das Problem scheint mir darin zu liegen, dass Armut als selbstverschuldet angesehen wird. Und wenn doch nur der Wille der Armen da wäre, zu arbeiten, könnten sie auch arbeiten. […] Wie aber geht eine Gesellschaft wie die unsere damit um, wenn Ihr die Arbeit ausgeht? Das ist die entscheidende Frage.

Audio-Logo

Sendung des Deutschlandfunks anhören

Johannes Scheu ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe „Idiome der Gesellschaftsanalyse“. Er forscht zu Armuts- und Ausgrenzungstheorien in der neueren Soziologie.